+
Versicherungsvertreter Markus G. und Makler Reinhard S. (r.)

Rosenheimer Ganoven leimten Polizisten

Rosenheim - Polizisten fallen nicht so leicht auf billige Lügen herein, könnte man glauben. Zwei Ganoven aus Rosenheim suchten sich indessen gezielt Polizeibeamte als Opfer aus.

Und alle glaubten den Lügen der Gauner... Makler Reinhard S. (50) und Versicherungsvertreter Markus G. (37) boten mit ihrer Firma Maonara GmbH ganz tolle Geldanlagen an. Schon mit einer Einlage von 5000 Euro könne man in einem Jahr 8000 Euro machen, versprachen die Finanzjongleure. Sie machten sich dabei ganz gezielt an Polizeibeamte aus Rosenheim heran.

60 Prozent Rendite! Und das angeblich auch noch vollkommen ohne Risiko. Bedenken der Anleger zerstreuten sie mit Blödsinn wie: „Die Einlagen sind im Kapitalmarkt gespiegelt.“ Bei solchen Versprechungen vergaßen zahlreiche Polizisten jede Vorsicht, jedes Misstrauen. So gelang es denn beiden Gaunern nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft München II 628 000 Euro von leichtgläubigen Anlegern einzusammeln. Die meisten Opfer sind Polizisten, die ihre Ersparnisse zusammengekratzt hatten.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

„Die Angeklagten verfügten zu keinem Zeitpunkt über ein schlüssiges rentables Anlagekonzept“, heißt es in der Anklage. Bis auf 157 900 Euro haben Markus G. und Reinhard S. die Gelder „für eigene Zwecke verbraucht“.

Ein Bestreiten der Taten hätte beim Prozess am Montag vor dem Landgericht München II wohl nichts gebracht. Nach einem Rechtsgespräch hinter verschlossenen Türen handelten die Verteidiger Harald Baumgärtl und Anja Sturm ein mildes Urteil aus: Markus G. muss drei Jahre und vier Monate, sein „Geschäftspartner“ Reinhard S. drei Jahre und sechs Monate in den Knast. Nach diesem „Deal“ legten die Angeklagten über ihre Anwälte ein volles Geständnis ab. Das Urteil soll heute verkündet werden.

ebu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare