+
Rottal-Inn: Autofahrer (29) kracht gegen Brücke und stirbt (Symbolfoto).

Landkreis Rottal-Inn

Autofahrer kracht gegen Brücke und stirbt - Unfallursache unklar

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend im Landkreis Rottal-Inn. Ein 29-jähriger Autofahrer ist dabei tödlich verunglückt.

Eggenfelden - Ein Autofahrer ist im Landkreis Rottal-Inn mit seinem Wagen in ein Bachbett gefahren und dabei tödlich verunglückt. Am Sonntagabend kam der 29-Jährige aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab, prallte erst gegen eine kleine Brücke und landete dann mit seinem Fahrzeug in einem angrenzenden Bach. Den Mann fanden die Einsatzkräfte nur leblos in seinem Wagen vor.

Der schwere Unfall ereignete sich laut Polizei am Sonntag gegen 23 Uhr. Am Einsatzort befanden sich die Feuerwehren Falkenberg, Eggenfelden und Taufkirchen sowie Einsatzkräfte der Wasserwacht. Weiter musste technisches Gerät zur Bergung des Unfallopfers eingesetzt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen.

dpa/ml

Meistgelesene Artikel

Kinder bei Schulbus-Unfall in Bayern verletzt - „Das eingetreten, wovor wir gewarnt haben“
Im Landkreis Traunstein kam es am Donnerstagmorgen (23. Januar) zu einem schweren Unfall. Ein Schulbus kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.
Kinder bei Schulbus-Unfall in Bayern verletzt - „Das eingetreten, wovor wir gewarnt haben“
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Sie wollte nach Österreich - doch dort kam sie vermutlich nicht an: Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einer Frau (59) aus dem Landkreis Traunstein.
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Familienstreit eskaliert: Polizisten geraten in eklige Situation - „Richtig beschissener Einsatz“
In Bayern eskalierte ein Streit zwischen zwei Brüdern, der die Polizei auf den Plan rief. Mit dem, was sie dort erlebten, hatten die Beamten jedoch nicht gerechnet.
Familienstreit eskaliert: Polizisten geraten in eklige Situation - „Richtig beschissener Einsatz“
„Frauenförderung bei der JU“? CSU-Nachwuchs kassiert Shitstorm für Plakat - und reagiert dann kleinlaut
In sozialen Medien erregte ein Wahlplakat zur Kommunalwahl Aufsehen. Die Junge Union wollte einen „Eyecatcher erzeugen“ - und kassierte stattdessen einen Shitstorm.
„Frauenförderung bei der JU“? CSU-Nachwuchs kassiert Shitstorm für Plakat - und reagiert dann kleinlaut

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion