Lebensgefährlich verletzt

Frau (56) wartet auf den Bus – kurz darauf muss sie ins Krankenhaus

Eine Frau hat am Mittwochmorgen (4. Juli) auf den Bus gewartet. Kurz darauf wird sie an der Haltestelle lebensgefährlich verletzt. 

Rotthalmünster – Beim Warten an einer Haltestelle in Niederbayern wurde eine Frau von einem Bus angefahren. Das Großfahrzeug erfasste die 56-Jährige am Mittwochmorgen. Der Fahrer hatte nach Polizeiangaben versucht zu wenden. 

Bei dem Aufprall wurde die Frau lebensgefährlich verletzt. Mit einem Hubschrauber wurde sie in ein Krankenhaus geflogen. Weitere Menschen wurden bei dem Unfall in Rotthalmünster (Landkreis Passau) nicht verletzt.

Lesen Sie auch: 23-Jähriger fährt in Graben und überschlägt sich - jetzt ist er schwer verletzt

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Olga v. Plate

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brandgefahr: Nürnberger Hochhäuser müssen umgebaut werden
Die Bilder vom Brand im Grenfell Tower in London waren schockierend. Seitdem wurden in vielen Städten Hochhäuser auf Brandschutz geprüft. Auch in Bayern.
Brandgefahr: Nürnberger Hochhäuser müssen umgebaut werden
Goldener Spät-Herbst dauert in Bayern an - nächste Woche Frost und Schnee
Der goldener Spät-Herbst geht weiter, aber so langsam sinken die Temperaturen. Wie wird das Wetter in Bayern in den kommenden Tagen? Alle News im Ticker.
Goldener Spät-Herbst dauert in Bayern an - nächste Woche Frost und Schnee
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Aufmerksame Schüler haben am Donnerstagmittag einen Mann beobachtet, der gegenüber ihrer Schule mit einer Waffe hantierte.
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Ein Mann war in Ostheim vor der Rhön in Sorge um seine Mutter, da er von ihrem Handy Notrufe per SMS erhielt. Für den Sohn stand fest: Seine Mutter musste entführt …
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt

Kommentare