Özil-Rücktritt: Jetzt reagiert der DFB

Özil-Rücktritt: Jetzt reagiert der DFB
+
Ein Bagger (Archivbild).

In Schwaben

Rowdy-Fahrt mit gestohlenem Bagger: Schuh überführt Täter

Königsbrunn - Ein verlorener Schuh hat in Schwaben zwei Jugendliche nach einer wilden Fahrt mit einem gestohlenen Radlader überführt.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag waren die beiden 16-Jährigen in der Nacht auf Samstag mit dem Bagger ohne Licht durch Königsbrunn (Landkreis Augsburg) gefahren. Ein Verkehrsteilnehmer bemerkte die Jugendlichen und rief die Polizei.

Während ihrer Fahrt streiften die Jugendlichen einen Gartenzaun, rammten einen Telefonmasten und durchbrachen einen weiteren Gartenzaun. Auf einem angrenzenden Grundstück kam der Radlader schließlich zum Stehen. Die Jugendlichen flüchteten. Der in der Nacht verlorene Schuh führte die beiden Täter am nächsten Tag jedoch zurück zum Tatort, wo Beamte sie prompt aufgriffen. Nun wartet auf die 16-Jährigen eine Anzeige wegen Diebstahls und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie
Ein Mann aus Bayern hat den Lotto-Jackpot geknackt und kann jetzt knapp sieben Millionen Euro sein Eigen nennen. Das ist seine Strategie.
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee
In der Stadt Kaufbeuren (Landkreis Ostallgäu) haben die Einwohner bei einem Bürgerentscheid mit fast 60 Prozent den Bau einer Moschee abgelehnt.
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Sie trafen sich zu einer gemütlichen Cocktailparty. Wenig später stirbt der Lebensgefährte im Krankenhaus - vergiftet. Hat ihn die 39-jährige Freundin seiner …
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht

Kommentare