320 Kinder in Ruhpolding evakuiert

Ammoniak-Alarm: Arbeiter bohren Leitung an

Ruhpolding - Ammoniak-Alarm in Ruhpolding: Bauarbeiter haben am Dienstagvormittag das Kühlsystem in der Eishalle angebohrt. Ein Kindergarten und die angrenzende Schule wurden evakuiert.

Großeinsatz für die Feuerwehren in und um Ruhpolding: Bei Bauarbeiten in der Ruhpoldinger Eishalle haben Arbeiter am Dienstagmorgen eine Leitung des Kühlsystemes angebohrt. Dabei ist Ammoniak ausgetreten.

Bilder: Ammoniak-Alarm in Ruhpolding

Die angrenzende Schule und auch der Kindergarten mussten evakuiert werden. Rund 320 Schüler sind mit Sonderbussen nach Hause gebracht worden. Ebenso wurden einzelne Häuser evakuiert.

Die Gefahrenstelle wurde großräumig abgesperrt und der Gefahrenzug des Landkreises Traunstein der Feuerwehr ist im Einsatz, um das Leck zu schließen.

Nach ersten Informationen wurde eine Person verletzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare