Ruhpolding

Familienvater (55) stirbt bei Unfall

Ruhpolding - Bei einem Unfall zwischen Lohen und Neustadl in der Nähe von Ruhpolding ist ein 55-jähriger Traunsteiner Familienvater gestorben.

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Ruhpolding war mit seinem Nissan auf der Staatsstraße zu seinem Heimatort unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem Fiat des Familienvaters zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiat nach rechts auf den Gehweg geschleudert.

Der Familienvater kam schwer verletzt mit einem Krankenwagen ins Klinikum Traunstein. Dort erlag er kurze Zeit später seinen Verletzungen. Der 18-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Salzburger Krankenhaus.

Im Auto des Familienvaters waren noch seine beiden Kinder unterwegs - sie kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Staatsanwaltschaft war bereits am Unfallort, ein Gutachter wurde hinzugezogen.

Insgesamt waren 75 Rettungskräfte vor Ort. Die Staatsstraße war zwischen 12.20 Uhr und 16 Uhr komplett gesperrt.

Weitere Informationen finden Sie bei Chiemgau24.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion