Rumänische Tresorknackerbande vor Gericht

Coburg - Eine Tresorknackerband aus Rumänien muss sich vor dem Landgericht Coburg verantworten. Bei ihren Einbrüchen hatte die Bande knapp 100 000 Euro erbeutet.

Coburg - Eine rumänische Tresorknackerbande muss sich von kommendem Montag (8. Dezember) an vor dem Landgericht Coburg verantworten. Die drei Männer im Alter zwischen 24 und 30 Jahren und eine junge Frau sollen im vergangenen Jahr bundesweit in 26 Autohäuser eingebrochen sein. Ihre Beute betrug knapp 100 000 Euro. Der Sachschaden lag den Ermittlungen zufolge bei etwa 150 000 Euro. Schwerpunkte der Einbruchserie waren Bayern und Nordrhein-Westfalen. Mit der Beute bestritten sie ihren Lebensunterhalt. Für den Prozess sind zehn Verhandlungstage angesetzt. Die Staatsanwaltschaft hat 169 Zeugen und vier Sachverständige geladen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare