Unterrichtsausfall:  Kultusminister lädt ein 

München - Den hohen Unterrichtsausfall an Bayerns Gymnasien wollen Eltern und Lehrer nicht länger hinnehmen. Einem Vorschlag des Kultusministers Ludwig Spaenle stehen sie skeptisch gegenüber.

Er will die Direktorenvereinigung, den Bayerischen Philologenverband (bpv) und die Landeselternvertretung zu einem Runden Tisch einladen, wie das Ministerium am Dienstag in München mitteilte. “Unser Ziel ist es, dass für unsere Schülerinnen und Schüler möglichst wenig Unterrichtsstunden ausfallen“, sagte der Minister laut Mitteilung.

Der Philologenverband machte deutlich, dass er Taten statt Worte erwartet. Die Einladung zu einem Runden Tisch sei zwar ein “wichtiger Schritt hin zu einer Problemlösung“, sagte der bpv-Vorsitzende Max Schmidt. Aber der Runde Tisch dürfe sich nicht in einer Bestandsaufnahme und einem Gedankenaustausch erschöpfen, sondern müsse in konkrete Maßnahmen münden.

Eltern-Vereinigung: Runder Tisch muss gut gedeckt sein

“Ohne eine Bereitstellung zusätzlicher finanzieller und personeller Ressourcen wird es mit Sicherheit keine Verbesserung geben“, betonte Schmidt laut Mitteilung. “Wir fordern nach wie vor eine sofortige Aufstockung der Mobilen Reserve, eine Erhöhung der Mittel für Aushilfskräfte und mittelfristig die Schaffung einer integrierten Lehrerreserve an jeder Schule.“ Im Schuljahr 2010/2011 waren an den Gymnasien 3,9 Prozent der Unterrichtsstunden ausgefallen.

Die Landes-Eltern-Vereinigung (LEV) der Gymnasien in Bayern schloss sich den Forderungen des Philologenverbandes an. “Hoffentlich ist der Tisch gut gedeckt“, hieß es in der LEV-Mitteilung zu Spaenles Rundem Tisch.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro
Bei einem Einbruch in einen Getränkemarkt in Nürnberg sind in der Nacht auf Samstag Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen worden.
Einbrecher stehlen Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro
Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
Ein unbekannter Täter hat kurz nach Mitternacht einen Pflasterstein auf die A8 geworfen und ein fahrendes Auto getroffen. Die Polizei sucht nach Zeugen. 
Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Die große Sicherheitskontrolle am Münchner Hauptbahnhof soll nur der Anfang gewesen sein. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will die Kontrollen ausweiten.
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Vier Menschen werden bei Unfall in Unterfranken verletzt
Ein 20-Jähriger hat im Landkreis Miltenberg beim Abbiegen ein Auto übersehen. Bei dem Unfall wurden vier Menschen leicht verletzt. 
Vier Menschen werden bei Unfall in Unterfranken verletzt

Kommentare