+

Vier tote Motorradfahrer bei sommerlichen Temperaturen

München - Der Sommer ist endlich da, die Motorradfahrer steigen wieder auf ihre Maschinen. Doch für viele Zweiradfahrer endet der Ausflug tragisch. Vier Biker kamen bei Unfällen in Bayern ums Leben.

Mit den sommerlichen Temperaturen steigt in Bayern auch wieder die Zahl der Motorradunfälle. Vier Biker kamen dabei ums Leben.

Wie die Traunsteiner Polizei am Montag berichtete, kam in den Abendstunden des Sonntags ein 38-jähriger Österreicher im oberbayerischen Surberg in einer leichten Kurve von der Straße ab. Der Motorradfahrer geriet auf eine Grünfläche, seine Maschine überschlug sich und der Mann flog gegen einen Baum. Dabei erlitt er tödliche Kopfverletzungen.

Später starb ein 47-Jähriger im niederbayerischen Neureichenau (Landkreis Freyung-Grafenau), als er mit seinem Motorrad frontal in das Auto eines 18-Jährigen krachte. Wie die Polizei berichtete, war die Unfallursache zunächst unklar. Der Biker landete im Straßengraben und erlag seinen schweren Verletzungen, der junge Autofahrer und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Ebenfalls in Niederbayern kam der 17 Jahre alter Fahrer eines Leichtkraftrades ums Leben. Bei Saal an der Donau (Landkreis Kelheim) wollte der Jugendliche am Sonntagnachmittag die Bundesstraße 16 überqueren, übersah allerdings das Auto einer 51-Jährigen und wurde von dem Wagen erfasst. Auch der 17-Jährige starb noch am Unfallort.

Auf der Autobahn 73 starb im Landkreis Coburg ein 84 Jahre alter Mopedfahrer. Ein 32 Jahre alter Lasterfahrer hatte das langsame Zweirad am Sonntagabend übersehen und war aufgefahren. Der Rentner wurde auf die Fahrbahn geschleudert, der Notarzt konnte nichts mehr für ihn tun. Der Mann hätte mit seinem Moped gar nicht auf die Autobahn fahren dürfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion