Säugling ausgesetzt: 22-Jährige vor Gericht

Sonthofen - Sie hatte ihr wenige Stunden altes Baby vor dem Krankenhaus in Immenstadt zurückgelassen: In Sonthofen muss sich ab Mittwoch eine 22-jährige Frau vor Gericht verantworten.

Wegen Kindesaussetzung muss sich eine 22 Jahre alte Frau heute (Mittwoch, 14.30 Uhr) vor dem Amtsgericht Sonthofen verantworten. Der ledigen Mutter wird vorgeworfen, vor knapp einem Jahr ihren erst wenige Stunden alten Säugling vor dem Krankenhaus in Immenstadt abgelegt und damit bleibende gesundheitliche Schäden des Babys in Kauf genommen zu haben. Zwei Buben hatten das in eine Decke gehüllte Kind im Gebüsch gefunden und sofort die Notaufnahme verständigt, die sich um den Kleinen kümmerte. Ein Hinweis aus der Bevölkerung hatte die Ermittler etwa einen Monat nach der Tat zur Mutter geführt. Der Prozess ist auf einen Tag angesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare