Säugling in Sparkassen-Foyer ausgesetzt

Hof - Ein neugeborener Säugling ist in der Nacht zum Montag im Foyer einer Sparkassenfiliale im bayerischen Hof entdeckt worden.

Bankkunden hätten das Mädchen gegen 1.40 Uhr gefunden. Es sei in ein rosafarbenes Laken eingewickelt gewesen, teilte die Polizei in Hof mit. Sofort alarmierte Streifenbeamte hätten das wenige Stunden alte Kind sofort in eine Klinik gebracht. Das Baby sei wohlauf.

Ermittler vermuten, dass das kleine Mädchen gegen Mitternacht in den öffentlich zugänglichen Vorraum der Sparkasse gebracht und dort abgelegt wurde. Von der Mutter fehle bislang jede Spur. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 

Kommentare