Unfall im Unterallgäu

18-Jähriger missachtet Vorfahrt - fünf Verletzte

Salgen - Weil ein 18-Jähriger die Vorfahrt eines anderen Autos missachtete, kam es am Mittwoch in Salgen (Kreis Unterallgäu) zu einem schweren Unfall. Fünf Menschen wurden verletzt.

Bei einem Unfall im Allgäu sind am Mittwochabend fünf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, missachtete ein 18-Jähriger an einer Kreuzung bei Salgen (Kreis Unterallgäu) die Vorfahrt einer 43 Jahre alten Autofahrerin. Ihr Wagen überschlug sich mehrfach und blieb auf einer Wiese stehen. Der 18-Jährige, sein ein Jahr jüngerer Beifahrer und die 43-Jährige wurden leicht verletzt, zwei 22 und 73 Jahre alte Mitfahrerinnen der Frau erlitten schwere Verletzungen. Der Schaden beträgt rund 20 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Er soll Einnahmen aus dem Fährbetrieb veruntreut haben. Jetzt wird gegen einen Fährmann am Chiemsee ermittelt, der auch Mitglied im Gemeinderat und Zweiter Bürgermeister …
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Angst vor Schweinepest: Das Ende der Schonzeit
Die Angst vor der Afrikanischen Schweinepest ist groß. Während sich in Bayern alle beteiligten Verbände zum Krisengipfel treffen, will Bundesagrarminister Schmidt die …
Angst vor Schweinepest: Das Ende der Schonzeit
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über das Diesel-Fahrverbot in Großstädten. Die bayerische Staatsregierung plädiert für andere Lösungen. Zur Verbesserung der …
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 

Kommentare