Große Vermisstensuche

Nach Faschingsparty auf einer Alm: Junges Paar am Samerberg verschwunden

  • schließen

Noch immer ist unklar, was aus einem betrunkenen Pärchen wurde, das bis spät in die Nacht auf einer Alm im Landkreis Rosenheim Fasching feierte. 

Samerberg - Im Kreis Rosenheim wirft das Verschwinden eines jungen Pärchens Fragen auf: Nach einer Faschingsparty auf der „Käseralm“ werden die beiden Menschen vermisst. Sie werden von einem Augenzeuge auf etwa 23 Jahre geschätzt. 

Wie rosenheim24.de* berichtet, waren die beiden am Rosenmontag bis spät in die Nacht zu Gast auf einer Faschingsfeier auf der Käseralm. Gegen 1 Uhr wurde das Paar zuletzt gesehen. Mit einem anderen Partygast sei es in Richtung eines Waldrandes gegangen. Alle drei seien stark alkoholisiert gewesen und deshalb immer wieder in den Schnee gestürzt. Völlig durchnässt habe der junge Mann daraufhin beschlossen, zurück zur Alm zu gehen, um Hilfe zu holen. Das Pärchen sollte sich auf einer Lichtung am Wald hinsetzten und auf die Hilfe warten. Die Wirtsleute versorgten den stark durchgefrorenen Mann und verständigten die Bergwacht. Das Paar blieb jedoch verschwunden. 

Suche auf Hochtouren

Die Polizei setzte daraufhin Lawinensuchhunde, die Hundestaffel und auch einen Hubschrauber für die Suche nach den Vermissten ein. Am Boden suchten weitere Kräfte nach den verschwundenen Partygästen. 

Suchmaßnahmen erfolglos eingestellt

Wie rosenheim24.de mittlerweile erfuhr, wurde die Suche nach Absprache zwischen Polizei und Bergwacht eingestellt. Die Brannenburger Polizei geht jetzt davon aus, dass das Pärchen doch selbstständig den Weg nach unten gefunden hat. 

Wer Hinweise geben kann oder Freunde bzw. Bekannte vermisst, die bei der Party am Samerberg waren, soll sich bei der Polizeiinspektion Brannenburg unter der Telefonnummer 08034-9068-0 melden.

*rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stefan Thomas

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben auf der A9 in Bayern. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
War es ein Gewaltverbrechen? Eine junge Mutter (22) ist in der Nacht auf Mittwoch in Bayern ums Leben gekommen. Nun gab es eine Festnahme.
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Nach dem Besuch von Verkehrsminister Scheuer in Rosenheim überwiegt vor Ort die Enttäuschung. Aus Österreich kommt hingegen Lob für das Bekenntnis des Ministers zum …
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix

Kommentare