Bub sank im Schlamm ein: Rettungs-Drama

Westerheim - Es ging um Leben und Tod: Ein acht Jahre alter Bub steckte bei Westerheim im Unterallgäu im Schlamm fest - und sank immer tiefer ein. Was dann passierte:

Das Kind war nach Polizeiangaben vom Montag am Vortag an der abschüssigen Böschung zur Grube langsam im Schlamm versunken. Nach kurzer Zeit steckte er vor den Augen seiner 27-jährigen Mutter und zehnjährigen Schwester so fest im Schlamm, dass er sich nicht mehr befreien konnte.

Die verzweifelte Mutter versuchte ihn mehrmals zu bergen, musste aber erfolglos aufgeben. Ein zufällig vorbeikommender Mann konnte den Bub dann mit Hilfe eines Abschleppseils aus seiner misslichen Lage befreien. Er kam mit Abschürfungen und einem Schock davon. Geprüft wird, ob der Grubenbesitzer gegen Sicherungsvorschriften verstoßen hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
Schrecksekunde auf dem Weg zum Unterricht: Am Freitag sind fünf Kinder bei der Notbremsung eines Schulbusses leicht verletzt worden.
Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Offenbar hat die Tat eine Vorgeschichte, wie nun bestätigt wurde.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare

Kommentare