+

Liebevolles Zuhause gesucht!

Santos wartete wochenlang an der Bushaltestelle

Bernau - Santos, ein Mischling, wartete mehrer Wochen an einer Bushaltestelle in Serbien treu auf seinen Besitzer. Jetzt sucht er ein liebevolles Zuhause:

Santos ist ein kastrierter männlicher Langhaarschäfer-Mischling, der vermutlich 2002 geboren ist. Er stammt aus Serbien und ist am 30. Dezember 2012 in das Tierheim "Häuser der Hoffnung" in Bernau eingezogen. Santos wurde an einer Busstation im Zentrum von Belgrad zurückgelassen und wartete dort wochenlang. Die Menschen gingen einfach an ihm vorbei, bis der Winter einsetzte, er noch immer an der Bushaltestelle wartete und ihn serbische Tierschützer in eine Notunterkunft brachten.

Jetzt wird  für Santos ein liebevollen Platz gesucht, an dem er geborgen und beschützt seinen Lebensabend verbringen darf. Wollen Sie Santos kennenlernen?

Hier finden Sie weiter Informationen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bei:

Häuser der Hoffnung e. V.
Neumühlstr. 85, 83233 Bernau
Telefon: 08051/9617338

Meistgelesene Artikel

Flugzeug in schwer zugänglichem Gebiet abgestürzt: Leiche gefunden - gefährlicher Einsatz für Retter
Im Berchtesgadener Land ist am Donnerstag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Nun wurden das Wrack und eine tote Person gefunden.
Flugzeug in schwer zugänglichem Gebiet abgestürzt: Leiche gefunden - gefährlicher Einsatz für Retter
Flugunglück bei Würzburg: Riesige Rauchsäule über Flugplatz und Stadt
Bei Würzburg hat sich am Freitagvormittag ein Flugunglück ereignet. Offenbar ist ein Kleinflugzeug von der Startbahn abgekommen und in Flammen aufgegangen.
Flugunglück bei Würzburg: Riesige Rauchsäule über Flugplatz und Stadt
Der Sommer ist zurück! So werden ihre Sommerferien unvergesslich
Ihr Programm für die Sommerferien in Bayern: Auf den Spuren der Eiszeit, geführte Touren in der Zugspitzregion, hoch über den Bäumen im Waldwipfelweg.  
Der Sommer ist zurück! So werden ihre Sommerferien unvergesslich
Tödlicher Unfall auf A3: BMW schlägt in Solarfeld ein - Beifahrer wacht neben Wrack auf
Ein schlimmer Unfall ereignete sich auf der A3 südlich von Regensburg: Ein BMW-Fahrer kam von der Straße ab und schlug in ein Solarfeld ein.
Tödlicher Unfall auf A3: BMW schlägt in Solarfeld ein - Beifahrer wacht neben Wrack auf

Kommentare