Ursache unklar

Sattelzug brennt auf A3 komplett aus

Bessenbach - Ein Sattelzug, der Glas geladen hatte, ist am Mittwochmorgen in Flammen aufgegangen. Die A3 in Richtung Würzburg musste zeitweise gesperrt werden,

Ein Sattelzug ist auf der Autobahn 3 bei Aschaffenburg ausgebrannt.

Der mit Glas beladene Lastwagen hatte am Mittwochmorgen nahe der Anschlussstelle Bessenbach lichterloh Feuer gefangen. Die A3 in Richtung Würzburg wurde daraufhin zeitweise komplett gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, ist die Ursache des Brandes noch unklar. Verletzt wurde niemand, die Feuerwehr löschte das Fahrzeug. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 120 000 Euro. Weil viel Öl und Diesel ausgelaufen war, musste im Grünsteifen Erde ausgebaggert werden.

Auch die Bergung des ausgebrannten Fahrzeugs gestaltete sich schwierig, weil Sattelzug und Aufflieger nicht voneinander getrennt werden konnten.

Erst gegen Mittag wurde der Sattelzug abgeschleppt. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten staute sich der Verkehr mehrere Kilometer lang.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Bereits 2011 wurde der Drogendealer festgenommen, allerdings gelang ihm die Flucht und er tauchte unter. Nun konnte die Polizei den 40-Jährigen verhaften. 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Gleich 30 Asylbewerber haben sich auf einem Güterzug versteckt. Die Polizei entdeckte sie bei einer Kontrolle im Landkreis Rosenheim. 
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Bei einem Wohnhausbrand wurden sechs Personen verletzt, ein Bewohner wird vermisst. Wegen Einsturzgefahr kann die Feuerwehr das Gebäude nicht komplett absuchen. 
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten
Die tierische Kontaktanzeige für einen einsamen Trauerschwan war erfolgreich. Er hat nun einen neuen Partner gefunden und das erste Treffen lief gut. 
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten

Kommentare