A93

Sattelzug kippt um: 27 Tonnen Schotter auf Autobahn

Lappersdorf - Fast 30 Tonnen Schotter haben auf der Autobahn 93 für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Der Sattelzug verlor das Material, als er am Donnerstagnachmittag bei Lappersdorf (Landkreis Regensburg) ins Schleudern geriet und umkippte. Der Laster war zwischen den Anschlussstellen Regenstauf und Regensburg-Nord unterwegs, als ein Vorderreifen platzte, wie die Polizei mitteilte. Das Fahrzeug durchbrach die Mittelleitplanke und fiel auf die Seite.

Ein Autofahrer konnte noch rechtzeitig ausweichen, geriet aber ebenfalls ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Beide Fahrer wurden leicht verletzt, der Sachschaden wird auf 90 000 Euro geschätzt. Die Ladung des Lasters - 27 Tonnen Granitschotter - verteilte sich auf der Fahrbahn. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in den Abend.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Auf offener Straße und ohne erkennbaren Grund hat in Nürnberg ein nur mit Unterhose bekleideter Passant eine 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen.
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht
Die Pläne für den radikalen Konzernumbau beim Marktforscher GfK nehmen Formen an. Am Firmensitz in Nürnberg könnten 400 Stellen wegfallen, teilte ein …
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht

Kommentare