500 Liter Diesel ausgelaufen

Sattelzug kracht in Leitplanke

Schlüsselfeld - Bei einem Lkw-Unfall auf der A3 zwischen Schlüsselfeld und Geiselwind haben sich am Samstag 500 Liter Diesel über die Fahrbahn ergossen.

Die Autobahn Richtung Nürnberg war am Morgen mehrere Stunden lang komplett gesperrt. Weil das Erdreich auf dem Mittelstreifen mit einem Bagger abgetragen werden musste, waren die Überholspuren in Richtung Nürnberg und in Richtung Würzburg auch danach noch nicht befahrbar. Nach Polizeiangaben war der Sattelzug wegen eines geplatzten Reifens am frühen Morgen in die Mittelleitplanke gekracht. Der 64-jährige Fahrer wurde leicht verletzt, ein Tank wurde bei dem Aufprall abgerissen. Die Polizei schätzte den Schaden auf 75 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare