Sattelzug rast auf A3 in Warnleitanhänger

Geiselwind/Würzburg - Ein mit Stahlrohren beladener Sattelzug ist an einer Nachtbaustelle auf der A3 ungebremst in einen Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei gerast.

Der 42 Jahre alte Fahrer wurde bei dem Unfall in Höhe Geiselwind (Kreis Kitzingen) lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann in der Nacht zum Donnerstag trotz Warnschildern und Lichtsignalen nicht wie vorgeschrieben von der rechten auf die linke Spur gewechselt, sondern in unvermindertem Tempo an der Autoschlange vorbeigezogen. Der Aufprall war so heftig, dass der Warnleitanhänger samt schwerem Lastwagen noch auf ein Baustellenfahrzeug aufgeschoben wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee
In der Stadt Kaufbeuren (Landkreis Ostallgäu) haben die Einwohner bei einem Bürgerentscheid mit fast 60 Prozent den Bau einer Moschee abgelehnt.
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee
Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Nach dem Brand einer Lagerhalle in der Nacht zum Montag hängt im ganzen Stadtgebiet giftiger Rauch. Anwohner müssen Fenster und Türen geschlossen halten.
Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Aktion eines Mannes, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt ist der Wohltäter an die …
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe

Kommentare