Saufgelage löst Großeinsatz aus

Bayreuth  - Ein Saufgelage hat in Bayreuth einen Großeinsatz ausgelöst. Ein völlig betrunkener Mann hatte bei einer Feier eine Pistole aus dem Rucksack geholt und seinem Gastgeber an den Kopf gehalten.

Anschließend ging der 45-Jährige zurück in seine Wohnung. In der Annahme, der Mann besitze noch weitere Waffen, umstellte die Polizei das Gebäude. Noch bevor ein Spezialeinsatzkommando in Stellung gegangen war, kam der 45-Jährige aus seiner Wohnung und ließ sich festnehmen. Bei der Tatwaffe handelte es sich um eine Schreckschusspistole. Der Täter hatte nach Polizei-Angaben vom Donnerstag 3,1 Promille im Blut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Ein Gutachter schätzt den mutmaßlichen Täter als schuldunfähig ein. Das Gericht muss entscheiden, ob er dauerhaft in einer psychiatrischen Klinik untergebracht wird.
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Feuer in Papier-Lagerhalle verursacht Millionenschaden
Bei einem Brand in einer Lagerhalle in der Oberpfalz entstand ein Millionenschaden. Verletzt wurde niemand.
Feuer in Papier-Lagerhalle verursacht Millionenschaden
Nach Mord an Mutter: Mutmaßlicher Täter aus Freyung vor Gericht
Nach dem Mord an einer jungen Mutter in Freyung steht der mutmaßliche Täter nun vor Gericht. Er war in Spanien gefasst worden. 
Nach Mord an Mutter: Mutmaßlicher Täter aus Freyung vor Gericht
Wegen Blitzeinschlag: Zugverkehr auf Westfrankenbahn weiter unterbrochen
Der Zugverkehr auf der Westfrankenbahn bleibt weiter unterbrochen. Nach einem Blitzeinschlag in ein Stellwerk fahren auch am Donnerstag keine Züge.
Wegen Blitzeinschlag: Zugverkehr auf Westfrankenbahn weiter unterbrochen

Kommentare