Saufkumpanen totgeschlagen - 7 Jahre Haft

Nürnberg - Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat am Montag einen 49 Jahre alten Alkoholiker wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge zu 7 Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.

Sein 59 Jahre alter Komplize erhielt dreieinhalb Jahre wegen Beihilfe.

Die beiden hatten das Opfer Anfang Januar auf einem Gehsteig abgelegt - mit Verletzungen, die die Gerichtsmediziner sonst nur von schlimmen Verkehrsunfällen kennen.

In seiner Urteilsbegründung ging das Gericht davon aus, dass der Haupttäter den geistig zurückgebliebenen Mann mit Schlägen und Tritten so schlimm zurichtete, dass dieser an inneren Blutungen starb. Weil der 49-Jährige schon einmal wegen desselben Delikts verurteilt worden war - auch damals hatte er einen anderen im Suff tödlich verletzt - ordnete das Gericht für die Zeit nach dem Gefängnis Sicherungsverwahrung an.

Der 59-Jährige hatte das Opfer an Silvester 2008 zum Trinken eingeladen. Der 49-Jährige stieß später unangemeldet dazu. 20 Flaschen Bier und zwei Flaschen Schnaps trank das Trio, bevor der Haupttäter dem Opfer mit der Faust ins Gesicht schlug. Später kamen weitere Misshandlungen hinzu, für die es jedoch keine Zeugen gibt - der 59-Jährige hatte sich schlafen gelegt und den Toten erst am nächsten Morgen in seiner Küche entdeckt.

Statt die Polizei zu rufen, trank er mit dem Täter in dessen Wohnung weiter, bevor sie gemeinsam die Leiche aus Angst vor dem Verwesungsgeruch aus der Wohnung schafften. Am fünften Januar fand ein Briefträger den schneebedeckten Körper auf einem Gehweg in der Nürnberger Nordstadt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Die Autobahn 3 bei Würzburg ist nach einem Unfall am Freitagmorgen beidseitig gesperrt. Ein Lastwagen hat die Leitplanke durchbrochen und ein Trümmerfeld hinterlassen.
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“

Kommentare