Schaden beträgt bis zu 750.000 Euro

Feuer zerstört Wohnhaus und Werkstatt

Tacherting - Beim Brand eines Anwesens in Tacherting (Landkreis Traunstein) sind in der Nacht zum Montag eine Wohnung und eine Kfz-Werkstatt mit Motorradhandel zerstört worden.

Ein Bewohner war kurz vor Mitternacht durch ein Knistern geweckt worden. Zu dem Zeitpunkt stand eine Außenfassade des Gebäudes nach Polizeiangaben bereits lichterloh in Flammen.

Der Mann und die drei weiteren Familienmitglieder konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der anfängliche Verdacht auf Rauchgasvergiftung bestätigte sich bei den Opfern nicht.

Mehrere Feuerwehren brauchten drei Stunden, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Nach den bisherigen Ermittlungen liegt keine vorsätzliche Brandstiftung vor. Die Polizei zog einen Experten des Landeskriminalamtes zur Ermittlung der Brandursache hinzu. Der Schaden beträgt bis zu 750.000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Wo ist Sophia (28)? Die Polizei Amberg sucht seit dem vergangenen Donnerstag nach der 28-Jährigen Frau. Die Ambergerin ist auf dem Weg von Leipzig nach Nürnberg …
Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Beim Zusammenstoß mit einem Zug ist ein 46-jähriger Radfahrer im Kreis Forchheim gestorben. 
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Ostallgäu ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall gestorben.
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Mann stirbt beim Baden in der Alz
In einer Badeanstalt an der Alz in Truchtlaching im Landkreis Traunstein ist am Samstag ein Mann ums Leben gekommen. Badegäste entdeckten den leblosen Körper des …
Mann stirbt beim Baden in der Alz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.