+
Am 8- März 2008 brannte diese Brücke nachdem ein Schiff mit dem Brückenträger kollidiert war. Nun fiel ein erstes Urteil im Schadensersatzprozess.

Teilerfolg für Bund

Schadensersatz nach Regensburger Brücken-Brand

Regensburg - Nach sechs Jahren tut sich was im Schadensersatzprozess um die abgebrannte Regensburger Brücke. Das Amtsgericht hat dem Bund am Donnerstag einen Teilerfolg zugestanden.

Fast sechs Jahre nach dem Brand einer Regensburger Brücke hat der Bund als Eigentümer des Bauwerks einen gerichtlichen Teilerfolg erzielt. Das Amtsgericht Regensburg habe dem Bund einen Schadenersatz von 780 000 Euro zugesprochen, teilte ein Gerichtssprecher am Donnerstag mit. Der Bund hatte 3,6 Millionen Euro gefordert. Im März 2008 war ein Schiff mit einem Brückenträger kollidiert, als es aus einer Schleuse herausfuhr. Dabei wurde eine Gasleitung durchtrennt und ein Feuer brach aus. Die Brücke wurde derart beschädigt, dass sie abgerissen und neu gebaut werden musste. Schiffsführer, Eigner, Eigentümer des Schiffes und der örtliche Gasversorger haften nach dem Urteil gemeinsam für die Summe. Gegen die Entscheidung ist Berufung beim Oberlandesgericht Nürnberg möglich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund

Kommentare