Schäden auf ICE-Strecke verzögern Bahnverkehr

Nürnberg/München - Gleisschäden führen derzeit zu Verspätungen auf der ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Nürnberg und München.

Die Züge könnten zwischen Nürnberg und Ingolstadt nur noch mit Tempo 160 statt wie üblich mit bis zu Tempo 300 fahren, sagte eine Bahnsprecherin am Donnerstag in München und bestätigte einen Bericht der Ingolstädter Tageszeitung "Donaukurier" (Donnerstag).

Die Sicherheit sei jedoch nicht gefährdet. Die Schäden seien vereinzelt an den Befestigungen der Schienen an darunterliegenden Kunststoffplatten aufgetreten. "Wir überprüfen die Gleise jetzt", sagte die Sprecherin. Um Folgeschäden zu vermeiden, müssen die ICE-Züge und die Regionalzüge deshalb langsamer fahren als üblich. Für die Reisenden bedeutet dies Verspätungen von durchschnittlich zehn Minuten. Nicht alle Anschlusszüge in Nürnberg, Ingolstadt und München könnten deshalb erreicht werden, räumte die Sprecherin ein.

Sobald die Prüfung abgeschlossen ist, soll die Geschwindigkeitsbeschränkung wieder aufgehoben und über das weitere Vorgehen entschieden werden. Wann dies der Fall ist, hänge auch vom Wetter ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare