„Amateure“: Rummenigge wütet gegen DFB-Spitze und bringt Ex-FCB-Star ins Gespräch

„Amateure“: Rummenigge wütet gegen DFB-Spitze und bringt Ex-FCB-Star ins Gespräch
Wolf-Dieter Ring

Scheidender BLM-Chef betont Bedeutung des Privatfunks

München - Der scheidende Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), Wolf-Dieter Ring, hat kurz vor seinem Abschied noch einmal die Bedeutung des privaten Rundfunks für den Freistaat betont.

Kommerzielle Radio- und Fernsehstationen hätten sich bei aller Kritik zu ihrem Start in den vergangenen Jahren auch zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt, sagte Ring am Dienstag im Münchner PresseClub. Von den gut 24.600 Beschäftigten bei den verschiedenen Sendern seien immerhin knapp 39 Prozent in Bayern daheim, mit knapp 4,3 Milliarden Euro erwirtschafteten bayerische Privatsender etwas mehr als die Hälfte des gesamten Branchenumsatzes.

Ring ist seit 26 Jahren bei der BLM, seit 1990 ist er ihr Präsident. Nach der offiziellen Verabschiedung am Donnerstag übergibt Ring sein Amt an Siegfried Schneider (CSU), der bis zum Frühjahr Chef der bayerischen Staatskanzlei war. Die Nachfolgefrage war wegen der Nähe zur Staatsregierung und zur CSU nicht unumstritten - doch auch Ring kam aus der Staatskanzlei, wo er das Referat für Medienpolitik geleitet hatte. Die BLM führt - wie die übrigen 13 Landesmedienanstalten in Deutschland - die Aufsicht über die privaten Radio- und Fernsehsender und überwacht das Programm der Anbieter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt allein am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt allein am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - und kann zunächst nicht geborgen werden
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - und kann zunächst nicht geborgen werden
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Gegen die Security der Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth wird ermittelt. Die Polizei Dillingen hat am Mittwoch eine Razzia durchgeführt.
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung

Kommentare