+
Der bayerische Ministerpräsidenten Horst Seehofer (2.v.l. - CSU) steht am Donnerstag in der bayerischen Staatskanzlei in München mit einem Lorbeerkranz auf dem Kopf zwischen dem Prinzenpaar Thomas II. (l), Caroline I. und dem Hofmarschall Christian Weber (r) von der Faschingsgesellschaft Hollaria Augsburg.

Das schenkten die Narren Seehofer

München - Die Narren sind los - auch in der Staatskanzlei. Empfangen wurden sie von Ministerpräsident Seehofer (CSU), der sich in ihrer Gesellschaft sichtlich wohl fühlte. Und dann bekam er auch noch ein Geschenk.

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) empfing am unsinnigen Donnerstag in seinem Amtssitz Abordnungen der Faschingsgesellschaften und fühlte sich dabei sichtlich wohl. Ironisch meinte er an die Narren gewandt: „Es ist für einen Ministerpräsidenten ein wunderbares Gefühl, wenn man einmal nicht unter Politikern ist, sondern unter den wirklich Mächtigen des Landes.“ Im Kuppelsaal fänden die „ganz, ganz wichtigen Veranstaltungen“ statt - der wichtigste Termin im Jahr sei dieser Donnerstag, sagte Seehofer, dem die Narren einen Lorbeerkranz mitbrachten. Seehofer lobte die Brauchtumspflege der Faschingsgesellschaften und dankte für deren erfrischenden „Humor“ und „Narretei“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare