Noch keine Spur von den Tätern

Brutaler Einbruch: Rentner wird gefesselt und ausgeraubt 

Zwei Einbrecher rissen einen Rentner aus dem Schlaf, fesselten ihn und raubten den Senior dann aus. Der Mann konnte bei Nachbarn die Polizei verständigen.

Scheßlitz - Brutal haben zwei Einbrecher einen Senior in Oberfranken aus dem Schlaf gerissen, ihn mit Klebeband an den Händen gefesselt und ausgeraubt. Die maskierten Täter flüchteten am Freitag in den frühen Morgenstunden mit mehreren Tausend Euro in bar, nachdem sie die Zimmer des 87-Jährigen in Scheßlitz (Landkreis Bamberg) durchsucht hatten. Der leicht verletzte Mann konnte sich selbst befreien und bei Nachbarn die Polizei alarmieren. Die Suche der Beamten nach den beiden Flüchtigen verlief aber zunächst erfolglos.

Lesen Sie auch: „Schlösser in Millionen Hotelzimmern konnten gehackt werden

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Silas Stein

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare