Stundenlanger Einsatz

Scheune brennt: 140.000 Euro Schaden

Gaukönigshofen/Würzburg - Ein Feuer in einer Scheune in Gaukönigshofen (Landkreis Würzburg) hat einen Sachschaden von etwa 140 000 Euro verursacht.

Wie die Polizei in Würzburg berichtete, war die örtliche Freiwillige Feuerwehr bis in die Nacht hinein im Einsatz. Der Brand war aus zunächst unbekannter Ursache am Freitagnachmittag ausgebrochen. In der Scheune im Ortsteil Eichelsee befanden sich 300 Strohballen und ein Mähdrescher mit landwirtschaftlichem Anhänger.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare