Brandursache unbekannt

Scheune und Wohnhaus in Flammen - eine halbe Million Euro Schaden

Ein Feuer hat im Landkreis Coburg einen Scheunenkomplex komplett zerstört. Auch auf ein Wohnhaus griffen die Flammen über. Zwei Menschen kamen ins Krankenhaus.

Bad Rodach - Der Brand einer Scheune im oberfränkischen Bad Rodach (Landkreis Coburg) hat am Donnerstag einen Schaden von rund einer halben Million Euro verursacht. Die Flammen griffen auch auf das direkt benachbarte Wohnhaus über, wie die Polizei mitteilte. Die dort lebende Familie konnte sich selbst in Sicherheit bringen, nachdem sie das Feuer bemerkt hatten. Zwei ältere Bewohner erlitten einen Schock. Beide kamen ins Krankenhaus. Zur Identität der Bewohner machte die Polizei bis zum Abend keine Angaben.

Feuerwehr und Rettungsdienste waren seit dem frühen Morgen mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Löscharbeiten waren schwierig und dauerten mehrere Stunden. „Es gab immer wieder einzelne Brandherde in dem Scheunenkomplex, die aufflammten“, sagte eine Polizeisprecherin. Die Scheune brannte vollständig aus. Auch das Wohnhaus wurde der Polizei zufolge in Mitleidenschaft gezogen.

Das Feuer war aus zunächst unklarer Ursache in der Scheune ausgebrochen. In der Scheune befanden sich nach Polizeiangaben mehrere Silos, Holz und etliche landwirtschaftliche Maschinen. Zur zunächst unklaren Brandursache begannen Ermittlungen der Kriminalpolizei. Weitere Angaben machte die Polizei bis zum Abend nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Thomas Pöppel

Meistgelesene Artikel

Wetter in Bayern: Wintereinbruch bis ins Flachland - so geht es jetzt weiter
In Bayern kam es am Wochenende wegen Glätte zu zahlreichen Unfällen. Am Sonntagabend fiel der erste Schnee in München. Die neue Woche startet mit Frost und Glätte.
Wetter in Bayern: Wintereinbruch bis ins Flachland - so geht es jetzt weiter
19-Jähriger verbrennt nach Unfall in eigenem Auto
Den Rettungskräften muss sich sich ein grausames Bild geboten haben: In der Nähe von Biburg im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein 19-Jähriger in seinem Auto …
19-Jähriger verbrennt nach Unfall in eigenem Auto
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Absolute Horrorvorstellung: In Bamberg stand eine hochschwangere Frau in den Wehen auf dem Weg ins Krankenhaus im Stau - noch bevor das Kind im Auto geboren wurde, hatte …
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Schlimme Zustände: Tierschützer retten verwahrloste Hunde - Polizei rückt an
Es muss ein schreckliches Bild gewesen sein: Tierschützer entdeckten auf einem Grundstück Königsmoos (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) zahlreiche verwahrloste Hunde. 
Schlimme Zustände: Tierschützer retten verwahrloste Hunde - Polizei rückt an

Kommentare