Scheunenbrand: Sechs Verletzte, hoher Schaden

Hemau/Regensburg - Beim Brand einer Scheune im oberpfälzischen Hemau im Landkreis Regensburg sind am Samstagnachmittag sechs Menschen leicht verletzt worden.

Es entstand ein Schaden von 200 000 Euro. Wie die Polizei in Regensburg mitteilte, fing aus bisher ungeklärter Ursache eine Halle Feuer, in der landwirtschaftliche Geräte und Maschinen lagerten. Die Scheune, auf deren Dach sich eine Photovoltaikanlage befand, brannte komplett aus und musste abgerissen werden. Der 37 Jahre alte Besitzer der Halle, drei Anwohner sowie zwei Feuerwehrmänner erlitten leichte Rauchvergiftungen und kamen in umliegende Krankenhäuser.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare