Schiffskollision auf der Donau

Kelheim/Regensburg - Auf der Donau sind am Sonntag nahe Bad Abbach (Landkreis Kelheim) zwei Schiffe frontal zusammengestoßen.

Es wurde niemand verletzt und von der jeweils als Gefahrgut eingestuften Ladungen trat nichts aus, wie die Polizei Straubing mitteilte. Der Sachschaden beläuft sich auf 130 000 Euro.

Zu der Kollision führten Verständigungsschwierigkeiten aufgrund technischer Probleme zwischen dem polnischen Schiffsführer eines Tankschiffes und des deutschen Kapitäns eines mit Kunstdünger beladenen Güterschiffes. An dem Tanker entstand nur geringer Schaden, er fuhr weiter. Das zweite Schiff musste in den Kelheimer Hafen geschleppt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dumm gelaufen: Ein Mann veresuchte am Wochenende, ein Polizeiauto aufzubrechen - während ein Polizist im Wagen saß.
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Nach dem verheerenden Brand im Rathaus von Dillingen sollen in den kommenden Wochen die Arbeiten zum Wiederaufbau des historischen Gebäudes beginnen.
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder

Kommentare