+
Eine Frau aus Franken wird seit dem Schiffsunglück auf der "Costa Concorda" vermisst.

Schiffsunglück: Frau aus Franken weiter vermisst

Nürnberg/München - Seit dem tragischen Schiffsunglück auf der "Costa Concordia" ist eine Frau aus Franken vermisst. Die 52-Jährige zählt damit zu inzwischen 13 vermissten Passagieren aus Deutschland.

Das Schicksal der seit dem Schiffsunglück vor der toskanischen Küste vermissten Frau aus Bayern ist weiter unklar. „Wir haben keine neuen Erkenntnisse“, teilte das bayerische Landeskriminalamt (LKA) am Mittwoch auf Anfrage mit. Bisher gebe es weder Hinweise, dass sich die Frau unter den Überlebenden befindet, noch hätten Taucher im Rumpf der havarierten „Costa Concordia“ ihre Leiche gefunden.

Nach Medienberichten handelt es sich um eine 52 Jahre alte Frau aus

Lesen Sie dazu auch:

Kapitän: Zufällig in Rettungsboot gestürzt

Oberasbach bei Nürnberg. Sie hatte die Kreuzfahrt zusammen mit einer Freundin angetreten. Bei dem Unglück seien sie aber getrennt worden. Sie selbst habe sich noch rechtzeitig retten können, hatte die Freundin der Vermissten mehreren Medien berichtet.

Am Dienstag hatten Taucher im Wrack der „Costa Concordia“ fünf Leichen - eine Frau und vier Männer - gefunden, wie die Küstenwache bestätigte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation

Kommentare