Schlägerbande muss vor Gericht

Nürnberg - Der nächtliche Streifzug einer Schlägerbande könnte demnächst das Landgericht Nürnberg-Fürth beschäftigen. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hat am Dienstag in Nürnberg bei der zuständigen Jugendkammer die Anklage eingereicht. Die sechs Jugendlichen sollen im vergangenen Juli acht Passanten attackiert haben. Zwei 16-Jährige aus dem Landkreis Lichtenfels haben sich spontan den Prügelnden angeschlossen und mehrere Opfer bewusstlos geschlagen.

Die stark angetrunkenen 17- und 18-Jährigen hatten an verschiedenen Orten der Nürnberger Innenstadt immer wieder Passanten mit Faustschlägen traktiert. In einigen Fällen wurden die am Boden liegenden Opfer weiter mit Füßen getreten. Einen Mann hatten die Beschuldigten derart verprügelt, dass die Staatsanwaltschaft in der Tat einen versuchten Totschlag sieht. Außerdem sind die acht Schläger wegen gefährlicher Körperverletzung und räuberischer Erpressung angeklagt. Vier von ihnen sitzen seit August 2010 in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser

Kommentare