Schlafenden Lasterfahrer beklaut - 80 Autoreifen weg

Helmstadt/Würzburg - Während der Fahrer in der Kabine schläft, stehlen Diebe Autoreifen im Wert von 10.000 Euro.

Ein buchstäblich böses Erwachen hatte ein Lastwagenfahrer nach einer Nacht auf einem Autobahnparkplatz in Unterfranken. Während er in der Fahrerkabine fest schlief, stahlen Diebe in aller Ruhe rund 80 Autoreifen im Wert von insgesamt mindestens 10 000 Euro aus seinem Laster - und der Fahrer bemerkte nichts.

Wie die Polizei in Würzburg am Freitag mitteilte, übernachtete der 33-Jährige in der Nacht zum Donnerstag an der A3 Würzburg-Frankfurt bei Helmstadt (Kreis Würzburg). Als er am nächsten Morgen ausgeruht aus der Kabine stieg, bemerkte er, dass die Plane seines Sattelschleppers aufgeschlitzt und seine Ladung gestohlen worden war. Die Polizei nahm die Suche nach den dreisten Dieben auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare