Schlangen und Kakerlaken im Kofferraum

Kempten/Musau - Mit Schlangen, Fröschen, Kakerlaken und Mäusen im Auto sind zwei Italiener nahe der deutsch-österreichischen Grenze kontrolliert worden. Warum sie mit Reptilien auf Reisen waren?

Wie die Polizei in Kempten am Montag mitteilte, befanden sich in dem Fahrzeug unter anderem mehrere Pythons, Sandboas und Rotaugenfrösche. Die Insekten und Mäuse wurden als Lebendfutter transportiert.

Beamte der Schleierfahndung Pfronten und der Polizeiinspektion Reutte hatten die ungewöhnliche Ansammlung von Reptilien am Samstagabend bei einer gemeinsamen Kontrolle im österreichischen Musau entdeckt. Die 33 und 37 Jahre alten Italiener gaben an, dass es sich bei den Tieren um günstige Nachzüchtungen handelt. Da einige erforderliche Dokumente und Transportpapiere fehlten, wurden die Tiere sichergestellt und vorübergehend in die Obhut eines Reptilienspezialisten aus Füssen übergeben. Gegen die Italiener wird ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oma stirbt im Auto vor den Augen der zehnjährigen Enkelin
Vor den Augen ihrer zehnjährigen Enkelin auf dem Auto-Rücksitz ist in Niederbayern eine 78-Jährige tödlich verunglückt. Die beiden waren zusammen mit dem Großvater auf …
Oma stirbt im Auto vor den Augen der zehnjährigen Enkelin
Kurioser Hype: Darum grillen Bayerns Vereine plötzlich in eiskaltem Wasser
Grill einheizen, Kamera an und ab ins eisige Wasser: In Bayern breitet sich ein neuer Internet-Hype aus, dem sich Vereine nur schwer entziehen können. Derzeit werden sie …
Kurioser Hype: Darum grillen Bayerns Vereine plötzlich in eiskaltem Wasser
Er spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas völlig Unerwartetes
Viele feierten den Feuerwehrmann Rudi H., der auf der A3 Gaffer mit Wasser abspritzte, als Helden. Nun hat er wieder etwas getan, das man so gar nicht erwartet hätte - …
Er spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas völlig Unerwartetes
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Eine Freisinger Familie erlebt eines Morgens eine böse Überraschung: Ihr teurer Audi A6 ist weg. Gestohlen. Von der Polizei erfährt sie, dass mehr dahinter steckt als …
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe

Kommentare