Schlangen und Kakerlaken im Kofferraum

Kempten/Musau - Mit Schlangen, Fröschen, Kakerlaken und Mäusen im Auto sind zwei Italiener nahe der deutsch-österreichischen Grenze kontrolliert worden. Warum sie mit Reptilien auf Reisen waren?

Wie die Polizei in Kempten am Montag mitteilte, befanden sich in dem Fahrzeug unter anderem mehrere Pythons, Sandboas und Rotaugenfrösche. Die Insekten und Mäuse wurden als Lebendfutter transportiert.

Beamte der Schleierfahndung Pfronten und der Polizeiinspektion Reutte hatten die ungewöhnliche Ansammlung von Reptilien am Samstagabend bei einer gemeinsamen Kontrolle im österreichischen Musau entdeckt. Die 33 und 37 Jahre alten Italiener gaben an, dass es sich bei den Tieren um günstige Nachzüchtungen handelt. Da einige erforderliche Dokumente und Transportpapiere fehlten, wurden die Tiere sichergestellt und vorübergehend in die Obhut eines Reptilienspezialisten aus Füssen übergeben. Gegen die Italiener wird ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße

Kommentare