60 Schlangen und 200 Nager in 2-Zimmer-Wohnung

Nürnberg  - Die Polizei in Nürnberg hat eine mit 60 Schlangen und 200 Nagern völlig überfüllte Zwei-Zimmer-Wohnung entdeckt. Aufgeflogen war das Ganze, weil immer wieder Schlangen durchs Treppenhaus krochen:

Die Schlangen kamen in den Tiergarten, die Ratten und Mäuse ins Tierheim, teilte die Polizei am Montag mit. Ein 32 Jahre alter Mann hatte im Treppenhaus einer Wohnanlage eine Schlange gefunden und die Polizei verständigt.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Weil er bereits einen Tag später wieder eine Kornnatter entdeckte, schaute sich die Polizei genauer in dem Anwesen um. Dabei kamen die Beamten einer 46-Jährigen auf die Spur, die in ihrer Wohnung die rund 60 ungiftigen Schlangen sowie rund 200 Ratten und Mäuse beherbergt hatte.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare