+
Das Fotot zeigt eine Würfelnatter in einem Karton.

Tier war in einem Lichtschacht gefangen

Schlange beißt Polizisten

Nürnberg - Eine gefährlich zischende Schlange entdeckte eine Frau in Nürnberg in einem Lichtschacht. Sie ruf die Polizei - und für einen Beamten wurde es schmerzhaft.

Bei einem Polizeieinsatz in Nürnberg ist ein Beamter von einer Schlange gebissen worden. Schlimmeres passiert ist dabei jedoch nicht. Bei dem rund 1,30 Meter langen Reptil handelte es sich nämlich um eine nicht giftige Würfelnatter.

Eine Frau hatte die „gefährlich zischende“ graue Schlange am Donnerstag in einem ihrer Lichtschächte entdeckt. Streifenbeamte bewiesen Fachwissen und identifizierten das Tier sogleich als eine vom Aussterben bedrohte und für den Menschen harmlose Würfelnatter. Deshalb entschlossen sie sich, die Schlange selbst aus dem Lichtschacht zu holen. „Damit schien sie aber nicht einverstanden zu sein“, berichteten die Ermittler am Freitag.

Die Natter verspritzte ein stinkendes Sekret und biss einen der Beamten in den Unterarm. Nach dem ersten Schreck wurden die Polizisten der Schlange dennoch Herr und brachten sie in den Tiergarten. Dort wurde das Reptil vermessen und anschließend in die Natur entlassen. Der betroffene Beamte war weiterhin dienstfähig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der „Panoramatour Oberpfälzer Wald“ ist am Sonntag von seinem Fahrrad gestürzt und und hat sich dabei tödlich verletzt.
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Ein 71 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A6 ums Leben gekommen.
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Mit einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein 31-Jähriger  in Aschaffenburg für einen Schockmoment gesorgt. Es drohte die Räumung mehrerer Gebäude.
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Brand in Eichtstätt: Rauchmelder rettet Rentnerpaar das Leben
das Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Eichstätt brannte am Samstag lichterloh. Die Bewohner konnten sich noch ins Freie retten.
Brand in Eichtstätt: Rauchmelder rettet Rentnerpaar das Leben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.