Merkel macht ihren parteiinternen Gegenspieler Spahn zum Bundesminister

Merkel macht ihren parteiinternen Gegenspieler Spahn zum Bundesminister
+
Der Störenfried: Diese Schlange musste die Augsburger Feuerwehr auf einem Sportplatz einfangen.

Feuerwehr fängt Reptil wieder ein

Schlangenalarm auf Augsburger Sportplatz

Augsburg - Damit hatte der Platzwart nicht gerechnet: Am Freitagmorgen schlängelte sich eine Schlange über seinen Sportplatz. Die Feuerwehr eilte zu Hilfe.

Am Freitagmorgen erreichte die Augsburger Berufsfeuerwehr ein ungewöhnlicher Hilferuf. Gegen 7:45 Uhr klingelte das Telefon: In der Leitung war der Platzwart einer Sportanlage an der Donauwörther Straße. Er hatte einen ungebetenen Gast auf seinem Sportplatz entdeckt.

Eine grau-orange-gemusterte Schlange hielt sich unmittelbar neben dem Spielfeld auf. Laut Feuerwehr handelte es sich wohl um eine Kornnatter. Ein Unbekannter hatte offenbar sein Terrarium illegal entsorgt, indem er es einfach über den doch recht hohen Zaun warf.

Während der Platzwart den tierischen Eindringling observierte, rückte das Kleinalarmfahrzeug der Berufsfeuerwehr Augsburg aus. Mit einem Schlangenhaken hatten die Einsatzkräfte das Reptil auch schnell wieder in Gewahrsam. Die Schlange war offenbar schon vor mehreren Tagen von ihrem Besitzer ausgesetzt worden. "Es war ja sehr kalt draußen, das hätte sie wohl nicht mehr lange überlebt", sagte Feuerwehrsprecher Friedhelm Bechtel.

Auf der Feuerwehrdienststelle erwachen jetzt langsam wieder die Lebensgeister der Schlange. "Sie taut langsam wieder auf und zischt fleißig", sagt Bechtel. Nach einer tierärztlichen Untersuchung wird entschieden, wohin das Reptil kommt. Möglicherweise führt ihr Weg nach München. "Dort gibt es eine Reptilien-Auffangstation", sagt Bechtel, "und in unserer Umgebung scheinen im Moment keine Kapazitäten frei zu sein." So könnte die "nette Natter", wie die Feuerwehr sie taufte, schon bald in der Münchner Kaulbachstraße unterkommen.

dg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare