+
Auch in Freilassing wurden vor kurzem mehrere Ortsschilder überklebt.

Polizei sucht Zeugen

Mit arabischer Schriftart beklebt: Wirbel um diese Ortsschilder

Immer mehr Ortsschilder werden mit Folien überklebt, die den Ortsnamen in arabischer Schriftart wiedergeben- so auch in Bad Reichenhall. Die Polizei sucht Zeugen. 

Bad Reichenhall - Die Vorfälle häufen sich, nach Freilassing und Berchtesgaden wurde nun auch ein Ortsschild in Bad Reichenhall beklebt. Wie die Polizei meldete, wurden am Mittwochmorgen vier Schilder, die an den Ortseingängen sind, überdeckt. 

Wie bgland24.de* unter Berufung auf die Polizei schreibt, werden dabei auf die Ortsschilder Aufkleber angebracht, die den Ortsnamen in arabischer Schriftart wiedergeben. 

Die Polizei vermutet, dass es sich dabei nur um einen schlechten Scherz handeln kann, vermutlich mit einem rechten Hintergrund. Das liegt nahe, da diese Aufkleber laut PNP über einen rechtsextremen Internetblog angeboten werden, zehn Stück gibt es für 55 Euro. Sie sollen vor der „schleichenden Überfremdung“ warnen. Außerdem wirbt der Anbieter damit, dass für die Aufkleber "original Verkehr-Signal-Folie" verwendet wird, weswegen man lediglich eine Ordnungswidrigkeit begehen würde, wenn man die neuen Ortsmarken anbringt. 

Das prüft nun die Polizei. Denn laut Bad Reichenhalls Polizei-Chef Bernhard Dusch ist das nicht so eindeutig. Die Ermittler prüfen, ob die Schilder beschädigt wurden und dadurch Sachbeschädigung begangen wurde oder ob Staatsschutzdelikte vorliegen. Da die Schilder nicht ohne eine Staffelei oder fremde Hilfe erreichbar wären, hofft die Polizei auf Zeugen und ruft deshalb alle Bürger auf, mögliche Beobachtungen an die Reichenhaller Polizei unter 08651/9700 zu melden. 

Inzwischen hat die Polizei damit begonnen, die Aufkleber wieder zu entfernen.

bgland24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

pro

Meistgelesene Artikel

Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit

Kommentare