+

Schleierfahnder retten Schleiereule

Rosenheim - Glück im Unglück hatte eine Schleiereule, die vermutlich Opfer eines Verkehrsunfalls wurde. Schleierfahnder fanden den Vogel völlig benommen und zusammengekauert auf der Straße.

Was auf die Entfernung wie ein Schneeklumpen auf der Fahrbahn aussah, erwies sich beim näher kommen der Schleierfahnder aus Rosenheim als kleines, wohlgenährtes Wappentier. Die kleine, flauschige Schleiereule wurde scheinbar Opfer eines Unfalls mit Fahrerflucht. Völlig benommen und mit Blutspuren am Schnabel saß er zusammengekauert mit aufgeplustertem Federkleid da und blickte die Polizisten mit großen Augen an. Das unter Artenschutz stehende Tier wurde zu Tierarzt gebracht. Nach telefonischer Kontaktaufnahme mit der Tierklinik in Oberhaching wurde eine dortige Übergabe vereinbart.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus

Kommentare