Schleierfahnder schnappen Einbrecher

Passau - Beute aus einem Einbruch: Schleierfahnder haben auf der A3 bei Passau in einem ausländischen Linienbus Uhren und Werkzeug für Zehntausende Euro sichergestellt.

In zwei Taschen entdeckten die Ermittler bei der Kontrolle rund 75 Armbanduhren und diverses Werkzeug, wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Donnerstag mitteilte. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich um Beute aus einem Einbruch handelt. Die Herkunft ist unklar. Nicht geklärt werden konnte bislang, welchem der Fahrgäste, die am Mittwochabend Richtung Rumänien unterwegs waren, die Taschen gehören. Ein am nächsten sitzender 35-Jähriger wurde vernommen. Er gab aber an, dass ihm die Sachen nicht gehören. Er wurde wieder freigelassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen

Kommentare