+

Schleierfahnder nehmen zwölf Männer fest

Oberaudorf - Bei der Kontrolle eines polnischen Reisebusses haben Schleierfahnder zwölf Männer festgenommen. Nun wird geprüft, ob es eine organisierte Schleusung war.

Schleierfahnder haben bei der Kontrolle eines polnischen Reisebusses auf der Inntalautobahn zwölf Insassen festgenommen. Die Beamten hatten den Bus nahe Oberaudorf (Landkreis Rosenheim) angehalten, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte.

Bei der Überprüfung der Fahrgäste am Montag trafen sie auf einen 45 Jahre alten armenischen Staatsangehörigen, der vor zwei Jahren aus Deutschland abgeschoben worden war. Ein 28 Jahre alter Nigerianer war illegal eingereist. Sieben Somalier im Alter zwischen 13 und 18 Jahren und drei Eritreer - 18, 21 und 25 Jahre alt - legten italienische Fremdenpässe und Aufenthaltsgenehmigungen vor, die laut Polizei gefälscht waren.

Die Männer aus Armenien und Nigeria mussten Deutschland verlassen. Die anderen Festgenommenen werden dem Haftrichter vorgeführt oder kamen in eine Aufnahmestelle für Flüchtlinge. Die Jugendlichen sind in der Obhut von Behörden. Die Polizei prüft, ob es sich um eine organisierte Schleusung handelt.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie
Jahrelang gewann ein Mann aus Nürnberg mit einer grausamen Masche Frauen und deren Vertrauen für sich - anschließend machte er sie bewusstlos und verging sich an ihnen. 
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie

Kommentare