Tödliche Messer-Attacke in Giesing: Mann gestorben

Tödliche Messer-Attacke in Giesing: Mann gestorben
+
Die sieben Kätzchen der Rasse "Britisch Kurzhaar" wurden nach ihrer langen Reise ins Tierheim Kolbermoor gebracht.

Geschwächt und im eigenen Kot

Schleierfahndung: Sieben Kätzchen gerettet

Raubling - Bei einer Schleierfahndung der PI Rosenheim finden Beamte sieben Kätzchen, die gar nicht eingeführt werden dürften.

Am Freitagmorgen um 07.00 Uhr stoppten die bayerischen Schleierfahnder der PI Fahndung Rosenheim auf der Autobahn A8 bei Raubling einen Opel Vavaro, mit serbischem Kennzeichen. Im Auto saßen nicht nur acht Personen, sondern in kleinen Käfigen noch sieben Edelkatzen.

Die acht Serben im Alter von 12 bis 68 Jahren gaben an, auf dem Weg zu einer Hochzeit in Gelsenkirchen zu sein. Die mitgeführten Katzen seien aber keine Hochzeitsgeschenke, sondern für den Weiterverkauf in Belgien vorgesehen. Soweit kam es jedoch nicht. 

Die Polizisten stellten fest, dass es sich bei den Edelkatzen um wertvolle Tiere der Rasse „Britisch Kurzhaar“ handelte. Sie waren erst wenige Wochen alt.

Verdacht der Urkundenfälschung und Verstöße nach dem Tierschutzgesetz

Die sieben Kätzchen der Rasse "Britisch Kurzhaar" wurden nach ihrer langen Reise ins Tierheim Kolbermoor gebracht.

Für die Tiere legte der Besitzer, ein 68-jähriger Serbe, fünf europäische und zwei nationale Impfpässe vor. Demnach waren die Tiere erst vor zwei Tagen geimpft worden. Nach Auskunft der Tierklinik Happing hätten die Katzen aber erst zwei bis drei Wochen nach Erstimpfung transportiert werden dürfen. Das Veterinäramt Rosenheim bestätigte zudem, dass eine Einfuhr erst nach 21 Tagen hätte erfolgen dürfen. Ferner waren die Impfdaten in zwei Fällen verfälscht worden.

Entsprechend geschwächt zeigten sich die kleinen Katzen, die laut Papieren höchstens zwölf Wochen alt waren. Sie hatten im Käfig kein Wasser zu trinken und lagen teilweise im eigenen Kot.

Die Katzen wurden in Obhut genommen und umgehend in Pflege des Tierheim Kolbermoor gegeben. Der Katzenbesitzer wurde wegen Verdachtes der Urkundenfälschung und wegen Verstößen nach dem Tierschutzgesetz und der Tierseuchenschutzverordnung zur Anzeige gebracht.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Gebrochene Schulter: Bus-Fahrgast stürzt nach Vollbremsung - war er selbst schuld?
Wer haftet, wenn ein Fahrgast in einem Linienbus stürzt und sich verletzt? Zu dieser Frage hat das Oberlandesgericht (OLG) München am Freitag eine außergerichtliche …
Gebrochene Schulter: Bus-Fahrgast stürzt nach Vollbremsung - war er selbst schuld?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.