Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Auf Autobahnparkplatz

Schleuser lässt Flüchtlinge bei Eiseskälte zurück

Brannenburg - Bei eisiger Kälte hat ein Schleuser 19 Asylsuchende an einem Autobahnparkplatz in Oberbayern zurückgelassen.

„Nach stundenlanger Fahrt ließ der skrupellose Fahrer den Transporter mit den Personen auf der unbeheizten Ladefläche einfach stehen und verschwand“, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit.

Die Migranten sprachen am Samstag zwei Reisende auf dem Parkplatz an der A93 bei Brannenburg (Landkreis Rosenheim) an, die Hilfe holten. Bei rund minus 20 Grad kümmerten sich die Einsatzkräfte samt Notarzt um 14 Erwachsene und 5 Minderjährige, die stark unterkühlt waren.

Die Flüchtlinge gaben an, für die Fahrt im Kastenwagen zwischen 500 und 800 Euro pro Person gezahlt zu haben. Nach etwa einem halben Tag habe es offenbar Probleme mit dem Motor gegeben. Daraufhin habe sie der ihnen unbekannte Fahrer einfach zurückgelassen. Von dem Mann fehlte zunächst jede Spur. Es sei nicht auszuschließen, dass er in ein Begleitfahrzeug umstieg, teilte die Polizei weiter mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt

Kommentare