Flüchtlinge aus Syrien

Schwangere und kleine Kinder von Schleusern ausgesetzt

Nußdorf am Inn - Kriminelle Schleuser haben vier Flüchtlingsfamilien aus Syrien bei fast winterlicher Kälte ausgesetzt. Unter den Opfern: eine hochschwangere Frau und acht Kleinkinder.

Nach Angaben der Polizei mussten die 20 Syrer am frühen Freitagmorgen bei Nußdorf am Inn (Landkreis Rosenheim) an der bayerische-österreichischen Grenze aus einem Omnibus aussteigen und bei nur wenigen Grad über Null im Freien ausharren.

Sie seien nach der Fahrt übers Mittelmeer von Süditalien nach Deutschland gebracht worden, berichteten die Flüchtlinge. Wenige Minuten nach Passieren der Grenze wurden sie ausgesetzt.

Sie waren unterkühlt, als Beamte sie antrafen. Allein für die Reise im Bus hätten die Schleuser den vier Familien zusammen 6000 Euro abgeknöpft, teilte die Bundespolizei in Rosenheim mit. Alle Flüchtlinge wurden dort zunächst versorgt und dann zur Aufnahmestelle für Flüchtlinge nach München gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch gefasst machen. Erwartet werden Grad-Werte im niedrigen zweistelligen Bereich. 
Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung

Kommentare