Flüchtlinge aus Syrien

Schwangere und kleine Kinder von Schleusern ausgesetzt

Nußdorf am Inn - Kriminelle Schleuser haben vier Flüchtlingsfamilien aus Syrien bei fast winterlicher Kälte ausgesetzt. Unter den Opfern: eine hochschwangere Frau und acht Kleinkinder.

Nach Angaben der Polizei mussten die 20 Syrer am frühen Freitagmorgen bei Nußdorf am Inn (Landkreis Rosenheim) an der bayerische-österreichischen Grenze aus einem Omnibus aussteigen und bei nur wenigen Grad über Null im Freien ausharren.

Sie seien nach der Fahrt übers Mittelmeer von Süditalien nach Deutschland gebracht worden, berichteten die Flüchtlinge. Wenige Minuten nach Passieren der Grenze wurden sie ausgesetzt.

Sie waren unterkühlt, als Beamte sie antrafen. Allein für die Reise im Bus hätten die Schleuser den vier Familien zusammen 6000 Euro abgeknöpft, teilte die Bundespolizei in Rosenheim mit. Alle Flüchtlinge wurden dort zunächst versorgt und dann zur Aufnahmestelle für Flüchtlinge nach München gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet
Schrecklicher Unfall bei Baumfällarbeiten: Ein 33-Jähriger wurde von einer Baumkrone getroffen und tödlich verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen den Kollegen des …
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet
Fränkische Schweiz: Motorradfahrer (51) stirbt nach Unfall
Nach einem Motorradunfall in der Fränkischen Schweiz ist ein 51 Jahre alter Mann im Krankenhaus gestorben.
Fränkische Schweiz: Motorradfahrer (51) stirbt nach Unfall
Passau: Schockierende Schäden an den Wäldern 
Bergeweise liegen umgeknickte Bäume entlang vieler Straßen im Landkreis Passau. Maisfelder sind völlig vernichtet, die Pflanzen liegen flach auf dem Boden. Etliche …
Passau: Schockierende Schäden an den Wäldern 

Kommentare