In Lastern

Schleuserbande soll Menschen wie Vieh transportiert haben

Weiden - Eine abscheuliche Tat: Eine Schleuserbande soll Flüchtlinge wie Vieh in Lastwagen nach Deutschland geschmuggelt haben. Für einige bestand sogar Lebensgefahr.

Eine Schleuserbande soll reihenweise syrische und irakische Flüchtlinge unter lebensgefährlichen Bedingungen in Lastwagen nach Deutschlang geschmuggelt haben. Gegen vier Türken im Alter von 28 bis 37 Jahren sei deswegen nun Anklage erhoben worden, teilte das Landgericht Weiden in der Oberpfalz am Mittwoch mit. Die Angeklagten sollen zusammen mit sieben weiteren Verdächtigen mindestens 20 Fahrten aus der Türkei organisiert haben, bei denen jeweils mehrere Flüchtlinge in die Bundesrepublik gebracht wurden.

„Hierbei sollen die geschleusten Personen streckenweise in Sattelzügen mit präparierten Treibstofftanks oder Verschlägen transportiert worden sein“, sagte Gerichtssprecher Markus Fillinger. Die Angeklagten hätten laut Anklage bewusst das Risiko des Erstickens der Flüchtlinge in Kauf genommen.

Die vier Männer sind wegen gewerbs- und bandenmäßigem Einschleusen von Ausländern angeklagt, ihnen drohen langjährige Gefängnisstrafen. Die Strafkammer in Weiden muss über die Zulassung der Anklage entscheiden, einen Termin für den Prozess gibt es daher noch nicht. Wie viele Flüchtlinge die Bande insgesamt nach Deutschland gebracht haben soll, war zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
Ein vollbesetzter Kleinbus kam bei Schondra von der Straße ab und überschlug sich. Mehrere Personen wurden schwer verletzt, ein 28-Jähriger starb.
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Der Allgäuer Markus Mayer will um die Welt fahren - auf seiner Vespa.
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt
Von Sommer keine Spur: Das Wetter meint es derzeit nicht gut mit den Bayern. Am Wochenende muss sich der Freistaat auf frostige WM-Spiele einstellen.
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.