+

Schlimme Stechmückenplage am Chiemsee

Übersee/Grabenstätt - Die Mückenplage am Chiemsee wird immer schlimmer. Schuld daran: die trockenen Sommer der vergangenen Jahre und das nasse Wetter im Juli.

Nach mehreren trockenen Sommern in Folge haben starke Regenfälle und schwüles Wetter heuer für eine massenhafte Vermehrung der stechenden Plagegeister gesorgt.

Mit biologischen Insektiziden versucht der Abwasser- und Umweltverband Chiemsee, der Lage Herr zu werden. Doch die Auflagen für die Bekämpfung sind streng und verbieten eine Anwendung in Naturschutzgebieten. Davon sind insbesondere die Gemeinden Grabenstätt und Übersee im Südosten des Chiemsees betroffen.

Nach einer erfolglosen Petition an den bayerischen Landtag vor drei Jahren wehren sie sich nun erneut gegen das ihrer Ansicht nach ungerechtfertigte Verbot.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare