Bei Ingolstadt

Schlimmer Unfall auf A9: Frau fährt auf 33-Tonnen-Kran auf - Beifahrerin stirbt

Ersthelfer zogen die beiden schwer verletzten Opfer aus ihrem Auto, nachdem eine Frau ungebremst auf einen Autokran aufgefahren war. Die Beifahrerin starb noch am Unfallort.

Ingolstadt - Wie die Polizei berichtet war eine 64-Jährige in ihrem Auto mit ihrer 70-jährigen Beifahrerin, beide aus dem Raum Leipzig, auf der A9 Richtung Nürnberg unterwegs. Zwischen Langenbruck und Manching bei Ingolstadt wechselte die Frau am Dienstag gegen 16.40 Uhr plötzlich von der mittleren auf die rechte Fahrspur - und fuhr ungebremst auf einen 33-Tonnen-Autokran auf.

Ersthelfer befreiten die Frauen aus dem Wrack. Die 70-Jährige starb noch am Unfallort. Die Fahrerin wurde schwerstverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Der Fahrer des Autokrans, ein 52-jähriger Ingolstädter, blieb unverletzt.

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 30.000 Euro. Zwei Spuren der Autobahn waren für dreieinhalb Stunden gesperrt. Ein Rückstau von rund zehn Kilometer war die Folge.

kmm

Rubriklistenbild: © dpa / Woelfl

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A3 bei Passau ist ein Zollbeamter von einem rollenden Lastwagen eingequetscht und schwer verletzt worden.
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Es begann mit einem Auffahrunfall - und endete in einer Unfallserie mit mehreren Verletzten auf der Autobahn 93 in der Oberpfalz.
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück

Kommentare