+
500 Schlittenhunde starten am Wochenende bei einem internationalen Rennen im Allgäu.

500 Schlittenhunde starten bei Rennen im Allgäu

Bad Hindelang - Einen Hauch von Alaska erleben Zuschauer am Wochenende im Allgäu. Dort starten 500 Schlittenhunde bei einem internationalen Rennen. Alles zu den Teams und der Strecke:

Mehr als 500 Schlittenhunde werden im Bad Hindelanger Ortsteil Unterjoch zu einem internationalen Schlittenhunderennen erwartet. Am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Januar, gibt es Wettbewerbe in verschiedenen Kategorien - mit Gespannen aus zwei bis zwölf Hunden.

Nach Veranstalterangaben vom Mittwoch müssen die rund 100 Gespanne je nach Größe eine Strecke zwischen sechs und 18 Kilometern zurücklegen, wobei die Topteams Geschwindigkeiten von bis zu 45 Stundenkilometern erreichen. Die kurvenreiche Strecke mit zum Teil rasanten Abfahrten gehöre zu den schwierigsten in der Szene.

Neben deutschen Teilnehmern starten auch Sportler aus Österreich, Frankreich, Polen, Tschechien, Belgien, den Niederlanden und der Slowakei, darunter zahlreiche Welt- und Europameister.

An beiden Vormittagen findet zudem ein Wettbewerb im “Skijöring“ statt, bei dem ein Langläufer von einem oder zwei Hunden gezogen wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive
Aus dem Vermögen der katholischen Diözese Eichstätt fließen Millionen in ungesicherte Darlehen nach Amerika. Was tun? Die katholische Kirche will Umdenken.
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive

Kommentare