+
Bei vielen Sehenswürdigkeiten wurde am Samstag der Strom ebgeschalten.

Auf Schloss Neuschwanstein gehen die Lichter aus

München - Auf Schloss Neuschwanstein gehen die Lichter aus: Für 60 Minuten schalten rund 25 Städte und Gemeinden in Bayern an diesem Samstag an Sehenswürdigkeiten den Strom ab.

Sie beteiligen sich damit an der Aktion “Earth Hour 2012 - Deine Stunde für unsere Erde“ der Umweltschutzorganisation World Wide Fund for Nature (WWF). In München wird unter anderem an der Frauenkirche und der Allianz Arena das Licht abgeschaltet. Auch der Regensburger Dom, die Kaiserburg in Nürnberg und der Stadtturm in Straubing sollen von 20.30 Uhr eine Stunde lang dunkel bleiben.

Der WWF will mit der Aktion ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und auf den verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen des Planeten hinweisen. Nach Angaben des WWF beteiligen sich in diesem Jahr 126 deutsche Städte an der “Earth Hour“. Jedes Jahr seien tausende Städte und unzählige Privathaushalte weltweit dabei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare